0

Media Cologne setzt auf Power-Duo: Bekanntheit ausbauen

Media Cologne setzt auf Power-Duo: Bekanntheit ausbauen

Einer der führenden Mediendienstleister Deutschlands, die Media Cologne GmbH aus Köln, setzt ab sofort auf die Kommunikationsexpertise von Impressions Kommunikation. Bereits im vergangenen Jahr hatte sich der Medienspezialist zur Markenschärfung und Repositionierung mit der Kölner Marketing-Spezialistin Steffi Dahmen externe Unterstützung ins Haus geholt. Impressions übernimmt jetzt – darauf aufbauend – die externe Positionierung. Ziel der Zusammenarbeit ist eine weitere Profilschärfung und die Steigerung der Bekanntheit des Unternehmens. Außerdem wird Impressions in Sachen Social Media beratend und unterstützend für die Kölner aktiv werden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Team von Susanne Fiederer professionelle Unterstützung in Sachen PR und Social Media erhalten“, erklärt Media-Cologne-Geschäftsführer Helmut Löhmann. „Wir möchten in Deutschland mit unseren Aktivitäten noch bekannter werden und unseren Außen-Auftritt schärfen. Das ist bei aller internen Expertise allein nicht zu meistern.“ Bereits seit 2016 ist Marketing-Spezialistin Steffi Dahmen für die Kölner am Start und hat neben der Markenschärfung eine Repositionierung des Unternehmens angestoßen und beratend begleitet. „Der Blick von außen war und ist uns an dieser Stelle besonders wichtig“, so Löhmann. Mit dem neuen Claim „Ideen werden Medien“ trägt Media Cologne der Neupositionierung Rechnung.

„Die Neuaufstellung des Unternehmens“, so Impressions-Chefin Susanne Fiederer, „ist ein exzellenter Ausgangspunkt für externe Kommunikation.“ Impressions Kommunikation ist seit mehr als 17 Jahren neben der Betreuung großer Industriekunden, wie E.ON, der Deutschen Telekom oder der Deutschen Bahn AG, immer wieder auch für Agenturen aus der Medien- oder Eventbranche aktiv. Für Media Cologne wollen sich die Düsseldorfer vor allem auf PR und Social-Media-Maßnahmen fokussieren. „Media Cologne gilt als Medienspezialist für den Handel“, kommentiert Fiederer das neue Mandat, „das ist aus unserer Sicht eine hervorragende Basis für Content in Print, Bewegtbild und die sozialen Medien.“ Die Kommunikationsspezialistin aus Düsseldorf wird künftig auch das PR-Gesicht des Unternehmens und als direkte Ansprechpartnerin für die Medien arbeiten. Unterstützen wird die Agentur außerdem bei der Contenterstellung für die Social-Media-Profile von Media Cologne. So sollen Geschichten aus dem Haus und der Produktion ebenso erzählt werden wie über die Entwicklung von Handelsmarketing-Kampagnen. „Das ist in jedem Fall ein spannendes Thema“, ist Fiederer überzeugt. „Das Handelsmarketing, ein Feld, in dem sich Media Cologne bestens auskennt, ist ein Stiefkind der Kampagnen-Betrachtung. Das wollen wir ändern – mit Geschichten, Fotos und Bewegtbild.“

Media Cologne existiert – inhabergeführt – seit mehr als 30 Jahren und kann auf zahlreiche langjährige Kundenbeziehungen verweisen. Der Medienspezialist beschäftigt an vier deutschen und einem internationalen Standort insgesamt 160 Mitarbeiter. Im Portfolio der Kölner: alle strategischen und operativen Dienstleistungen rund um die Medienproduktion. Mit Medienproduktion, IT-Solutions, Agenturdienstleistungen, einem eigenem Foto- und Filmstudio und eigener Druckproduktion ist das Unternehmen auch für umfangreiche Medienproduktionen bestens aufgestellt.

Über Media Cologne

Media Cologne ist einer der größten deutschen inhabergeführten Mediendienstleister, der als Spezialist für Handelsmarketing gilt. Das Unternehmen existiert seit mehr als 30 Jahren, verfügt über eine Inhouse-Druckerei und ein eigenes Foto- bzw. Filmstudio, das auch für große Produktionen genutzt werden kann. Mit 160 Mitarbeitern an fünf Standorten erwirtschaftete das Unternehmen 2016 einen mehrstelligen Millionen-Umsatz mit einem gewachsenen und langjährigen Kundenstamm aus der Versicherungsbranche, dem Handel und der Industrie. Dazu gehören z. B. Generali, Penny, Rheinenergie, der 1. FC Köln, REWE oder Toyota.

Impressions Kommunikation existiert inzwischen seit 17 Jahren. Marken wie dE.ON, das Karriere-Netzwerk Generation CEO, DZ PRIVATBANK oder die Deutsche Bahn gehören zu den langjährigen Kunden der Agentur. Seit 2015 vermarktet Impressions unter dem Brand people-by-impressions außerdem den Anwalt und Schauspieler Ingo Lenßen und die Autorin und Moderation Anabel Ternès. Dabei nutzt das Impressions-Team alle Kommunikations-Tools, die heute en vogue sind, geht aber auch schon einmal außergewöhnliche Wege, wenn es die Marke oder das Unternehmen so erfordern. Zur Agentur gehört heute ein dichtes Partner-Netzwerk, das alle Kommunikations-Disziplinen abdecken kann. Impressions hat neben Düsseldorf noch weitere Standorte in Köln, London und Berlin.

0

Fahrplan für Krisenkommunikation

Fahrplan für Krisenkommunikation

Bücher zur Krisenkommunikation gibt es zuhauf, aber dieses ist anders: Anabel Ternès und Susanne Fiederer nähern sich dem Thema vor allem mit Beispielen, die zeigen, was geht und was nicht. Ob VW, Coca Cola, Nokia oder Fußballmanager Hoeneß, ob inszeniert oder nicht, ob Shitstorm oder klassische Krise  – alle Beispiele sind Lehrbeispiele, die klar machen, was in einer Krise passiert und wie das Krisenmanagement (so man denn eines hat) damit umgehen sollte. Oftmals fehlt es, darüber sind sich die Autorinnen einig, allerdings an einem strategischen, aber auch pragmatischen Konzept, das im Fall der Fälle aus der Schublade gezogen werden kann. Auch wenn jede Krise anders ist, ist sie im Verlauf doch immer gleich. Hier, so Ternès und Fiederer, kann man ansetzen und vorbauen. Wie, das zeigen sie mit Checklisten, Empfehlungen und ganz praktischen Tipps. 

Lust auf mehr? Gibt´s hier: Springer professional

0

Bitte nicht füttern, die Trumps oder Trolle dieser Welt

Bitte nicht füttern, die Trumps oder Trolle dieser Welt

Bitte nicht füttern, mit diesem probaten Mittel, weiß Antje Neubauer von GenCEO, lassen sich Trolle im Netz (oder im amerikanischen Wahlkampf) nachhaltig bekämpfen. Man dürfe, so die PR-Spezialistin, ihnen auf keinen Fall Kontra geben, sich niemals auf eine Diskussion einlassen oder die Troll´schen Argumente gar ernst nehmen. Trolle, die es auch im wahren Leben gibt, wie der amerikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump mit seinem Verhalten täglich belegt, sind inzwischen aus keiner social medialen Debatte mehr wegzudenken. Leider gibt es kein echtes Patenrezept, aber ein paar wirkungsvolle Verhaltensweisen. Wie man´s richtig macht, beschreibt GenCEO-Frau in ihrer jüngsten Kolumne im Manager Magazin.

0

Power Duo für Marken und Unternehmen

Power Duo für Marken und Unternehmen

Impressions Kommunikation und Studio Mennicke gehen ab sofort gemeinsame Wege. Die beiden Unternehmen haben eine Kooperation beschlossen und werden künftig im Doppelpack in Sachen Marketing und Kommunikation vor allem junge Unternehmen beraten und unterstützen. Ein erster gemeinsamer Kunde ist bereits gefunden, weitere sollen folgen.

Inspiriert und getragen wird die Kooperation durch die beiden Unternehmensinhaber Susanne Fiederer und Jens Mennicke. Mennicke ist Designer aus Leidenschaft. Seine Arbeit kommt an: Erst kürzlich erhielt er den begehrten „Goldenen Nagel“ des ADC (Art Directos Club für Deutschland e.V.) für das außergewöhnliche Kalenderprojekt ONE YEAR IN TERROR. „Seite für Seite, Tag für Tag reihen sich die bloßen Headlines vom täglichen Terror aus allen Teilen der Welt aneinander. Schonungslos zeigen uns diese blanken Zeilen, zusammengetragen von Jens Mennicke, wie alltäglich der Terror und das Sterben für uns als Gesellschaft geworden sind, doch auch wie wenig die verkürzten Medienbotschaften uns über die eigentlichen Hintergründe erzählen“, heißt es in der Buchbeschreibung bei seltmann + söhne. Daneben gestaltet er seit Jahren „CARE affair“ – auch hier hat er bereits Design-Auszeichnungen erringen können. In der noch jungen Kooperation wird er neben seinem guten Auge für Bild und Text vor allem auch seine strategische Expertise einbringen.

Die zweite Hälfte des Duos, Susanne Fiederer, kommt aus dem Journalismus, hat für viele Wirtschaftsblätter (u.a. SZ, WELT, Capital) geschrieben und ist seit 1999 mit ihrer Agentur Impressions Kommunikation am Markt aktiv. Kunden, wie die Deutsche Bahn AG, SolarWorld, GenerationCEO oder Make-A-Wish Deutschland e.V. vertrauen und zählen seit Jahren auf die Erfahrung der Düsseldorferin. Fiederer lehrt seit dem Wintersemester 2015/16 an der SRH Hochschule Berlin Marketing und e-Business – noch etwas, das beide verbindet, denn Jens Mennicke lehrt ebenfalls, an der Bonner Universität.

Seit März arbeiten die beiden auf einem ersten Projekt zusammen; sie entwickeln Kommunikationsstrategie, Marke und CD für ein Kölner Start Up, das in Kürze am Markt durchstarten wird. Auch diesen Weg werden sie begleiten. Eine gute Basis für neue kommende Projekte, wie beide finden. 

0

Weinselig …

William Powell bringt es bei Rebe und Traube auf den Punkt: Weintrinker sind berauscht am kreativsten …

Unbedingt lesenswert:

Jenseits der € 1,99 – Aus einem Leben als Unwissender – Teil 9

von William Powell
Wer auf dem Land wohnt, sollte einfach nicht zu oft in die Stadt fahren. Mit „Land“ meine ich in diesem Falle nicht, die Vorstadt, die anstatt drei eben sieben Stationen weiter vom Zentrum entfernt ist.

Nein, ich meine Gegenden, wie die, in die mein Weib mich vor einigen Jahren verschleppte: Am Arsch der Welt links und dann noch mal gut 20 Minuten durchs Geräusch. Wenn du hier wohnst, fallen dir Szenen im Urbanen auf, für die der normale Städter nicht mal ein müdes Zwinkern erübrigt. Heute stolperte ich fast über etwas, das sich in der Nachbetrachtung als studentisch gefüllter Parka herausstellte, dessen Inhalt gerade versuchte, Parolen an einen Glas-Container zu sprayen. Continue Reading

0

Wir lieben Wein …

TIPP Nr. 2 von Rebe & Traube

Rioja – das wohl bekannteste Weinanbaugebiet Spaniens!

Das Weinanbaugebiet La Rioja zählt nicht nur zu den wichtigsten Anbaugebieten Spaniens, es ist auch europaweit eines der bedeutendsten Gebiete. Mit einer Anbaufläche von 60.882 ha befindet sich das Gebiet in einer wunderschönen Landschaft am Oberlauf des Flusses Ebro in Nordspanien. Auf den kalk- und lehmhaltigen Böden der Region haben schon die Ureinwohner Spaniens Wein angebaut, und auch als das Gebiet im zweiten Jahrhundert vor Christus, von den Römern besetzt wurde, wurde diese Tradition fortgeführt.

In Rioja befinden sich über 20.000 Winzer, die dort hauptsächlich exklusive Rotweine produzieren. Zwar sind über 85 % der produzierten Weine Rotweine, in der Region werden jedoch auch einige der besten Rosé- und Weißweine weltweit produziert.  Continue Reading

1

Kritik? Kritik …

Kritik ist gut – sie bringt einen weiter, lässt einen über Geschriebenes, Gesagtes, Getanes nachdenken, macht einen mitunter klüger und weiser, trägt zur Entwicklung bei und macht uns besser. „Kritiker“, so stellt dann auch einst Benjamin Franklin fest, „sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.“ Mit anderen Worten: Wer Kritik nicht erträgt, erträgt auch seine Freunde nicht (oder hat vielleicht keine?). Nun, wie immer bei allem: Jede Medaille hat zwei Seiten … Kritik, respektvoll und höflich hervorgebracht, gern auch einmal etwas lauter, schlucken wir doch alle, nicht immer gern, aber doch offen in der Sache.

„Kritik“ allerdings, die beleidigend, gedankenlose und inhaltsbefreit daher kommt, weil es der andere einfach nur mal wieder besser weiß und nicht wirklich nachdenkt, was er da absondert, sollte man getrost vergessen.  Und zwar am besten sofort. Sie bringt nicht weiter, stört und macht weder klüger noch weiser. Und doch … nicht immer gelingt es, solchen Anwürfen auszuweichen. Sie „touchen“ uns, tun weh und nagen an uns. Sie versauen uns den Tag, vergiften die Atmosphäre und hängen uns nach. Besonders dann, wenn man nicht wirklich reagieren kann, weil die geäußerte Kritik per Mail, nicht selten einfach weiter geleitet, auf unserem Bildschirm landet.

Ich habe in solchen Fällen nur ein probates Mittel: Mund abwischen, weiter machen … und – wenn der Tag zu Ende geht – ein Glas Champagner, ein Bad einlassen, Duftkerzen entzünden … und sich der Lieblingsserie hingeben.

In diesem Sinne: Alles wird gut.