0

SAP kündigt Zusammenarbeit mit Centrica an: SAP® Leonardo und Centrica-Tochter Panoramic Power entwickeln Lösungen für Energy IoT

SAP kündigt Zusammenarbeit mit Centrica an:  SAP® Leonardo und Centrica-Tochter Panoramic Power entwickeln Lösungen für Energy IoT

Dienstag, 11.07.17. SAP SE (NYSE: SAP) und der britische Energiedienstleister Centrica gaben heute Pläne für eine Zusammenarbeit bei Energiemanagement-Lösungen bekannt. Ziel ist es, Geschäftskunden die Möglichkeit zu bieten, Wirtschaftsgüter und Energieverbrauch auf der Grundlage von Insights und Konnektivität, die über das Internet der Dinge (IoT) verfügbar werden, besser zu verwalten.

Die Zusammenarbeit konzentriert sich zunächst auf die Bereitstellung der Panoramic Power Energie-Insights-Technologie von Centrica und SAP® Leonardo, dem digitalen Innovationssystem von SAP, das IoT, Analytik, Big Data, maschinelles Lernen und Blockchain auf der SAP Cloud Plattform mittels Design-Thinking-Services zusammenführt. Mit über 40.000 installierten Sensoren weltweit bietet Panoramic Power eine führende Energie-Management-Lösung, die selbstgesteuerte Funksensoren mit Analytik kombiniert, um so Unternehmen die Beobachtung bzw. Auswertung der Leistung von Anlagen und Geräten in Echtzeit zu bieten.

„Centrica und SAP haben eine langjährige Beziehung, gemeinsam können wir die digitale Transformation des Energiemarktes unterstützen und so zu personalisierten Lösungen und eine dienstleistungsorientiertere Industrie gelangen“, sagte Dr. Tanja Rueckert, Präsidentin, IoT und Digital Supply Chain, SAP. „Die Kombination aus Centricas Energietechnologie mit unseren innovativen IoT-Lösungen für verbundene Wirtschaftsgüter verspricht durch die Stärke unseres wachsenden SAP-Leonardo-Ökosystems neuen Merhwert für unsere Kunden.“

SAP und Centrica werden auch gemeinsam an der Entwicklung von Energy-IoT-Lösungen für kommerzielle und industrielle Kunden arbeiten. Dabei wird es darum gehen, die Panoramic Power-Technologie und maschinelle Lernalgorithmen, die auf SAP Leonardo IoT-Ressourcen ausgeführt werden, in das SAP Asset Intelligence Network zu integrieren, einem cloud-basierten „Asset Information Repository“. Ziel ist es, die Zusammenarbeit von Herstellern, Betreibern und Drittanbietern bei Industriemaschinen und der SAP Predictive Maintenance und Service-Lösung mit IoT-Energieressourcen und -funktionalität zusammenzubringen.

Centricas Distributed Energy & Power-Geschäft, zu dem auch Panoramic Power gehört, wurde gegründet, um Nutzer großer Energiemengen beim Energiemanagement zu unterstützen. Das Centrica-Angebot basiert auf einer Kombination aus Energie-Insight und innovativen Energielösungen, die die Energiespeicherung und -erzeugung vor Ort steuern.

„Das Aufkommen des IoT hat einen großen Einfluss auf die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Wirtschaftsgüter entwickeln, bedienen, warten und überwachen“, sagte Yaniv Vardi, Regionaldirektor bei Centrica Distributed Energy & Power. „Mit Panoramic Power bietet Centrica cloud-basierte Lösungen, die Energie- und Betriebs-Insights liefern. Wir freuen uns, mit SAP in Sachen Energy-IoT zusammenzuarbeiten und das Know-how und die Ressourcen von SAP und Centrica zu verbinden, um Kunden einzigartige Lösungen für die digitale Verwaltung ihrer Wirtschaftsgüter zu bieten.“

Leonardo, die SAP Cloud-Plattform IoT-Ressourcen für verbundene Wirtschaftsgüter helfen Unternehmen, Sachanlagen zu beobachten, zu überwachen, zu analysieren und zu pflegen, indem sie Produktionsanlagen und Wirtschaftsgüter mit Fertigungs- und Wartungsprozessen verbinden. So können Betriebs- und Wartungskosten gesenkt und Verfügbarkeit von Anlagen erhöht werden. Die Zusammenarbeit mit Centrica erforscht außerdem zusätzliche Vorteile bei Energieeffizienz, Optimierung und maschinellem Lernen.

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center oder unter http://www.panpwr.com/de

Panoramic Power, 2009 gegründet und heute eine Tochter des britischen Energieunternehmens Centrica, ist der führende Anbieter von Energiemanagementlösungen auf Sensorebene. Dank drahtloser, sich selbst versorgender Sensoren und einer cloudbasierten Analyseplattform können Unternehmen unterschiedlichster Branchen ihren Energieverbrauch optimieren und die Performance und den Betrieb von Systemen verbessern. Die Lösung ist flexibel und skalierbar, liefert einen überzeugenden ROI und unterstützt in Sachen sozialer Verantwortung und Nachhaltigkeit. In Deutschland hat das Unternehmen seit Eintritt in den Markt mehr als 30 Kunden von seiner Expertise überzeugen können.

SusanneFiederer

Schreibe einen Kommentar