0

Kulinarisches Verwöhnprogramm in Düsseldorf

Unser Kunde, die Düsseldorfer Spitzenköche, laden ab 01. Februar die Düsseldorfer und ihre Gäste zu einem „Best of Menü“. Das haben wir heute während eines Pressegesprächs öffentlich gemacht. Die Idee hinter dem Best of Menü ist so simpel wie überzeugend: Spitzenküche muss erschwinglich bleiben. So gibt es das Menü der acht Düsseldorfer Spitzenköche dann auch zum unschlagbaren Preis von 69 EURO. Zwei Mal im Jahr, jeweils im Februar und September, kreieren die Koch-Profis ihr spezielles Best of. In diesem Jahr haben die Köche ihre Menüs jeweils mit einem Motto versehen.  Continue Reading

0

Wir lieben Wein …

TIPP Nr. 2 von Rebe & Traube

Rioja – das wohl bekannteste Weinanbaugebiet Spaniens!

Das Weinanbaugebiet La Rioja zählt nicht nur zu den wichtigsten Anbaugebieten Spaniens, es ist auch europaweit eines der bedeutendsten Gebiete. Mit einer Anbaufläche von 60.882 ha befindet sich das Gebiet in einer wunderschönen Landschaft am Oberlauf des Flusses Ebro in Nordspanien. Auf den kalk- und lehmhaltigen Böden der Region haben schon die Ureinwohner Spaniens Wein angebaut, und auch als das Gebiet im zweiten Jahrhundert vor Christus, von den Römern besetzt wurde, wurde diese Tradition fortgeführt.

In Rioja befinden sich über 20.000 Winzer, die dort hauptsächlich exklusive Rotweine produzieren. Zwar sind über 85 % der produzierten Weine Rotweine, in der Region werden jedoch auch einige der besten Rosé- und Weißweine weltweit produziert.  Continue Reading

1

Kritik? Kritik …

Kritik ist gut – sie bringt einen weiter, lässt einen über Geschriebenes, Gesagtes, Getanes nachdenken, macht einen mitunter klüger und weiser, trägt zur Entwicklung bei und macht uns besser. „Kritiker“, so stellt dann auch einst Benjamin Franklin fest, „sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen.“ Mit anderen Worten: Wer Kritik nicht erträgt, erträgt auch seine Freunde nicht (oder hat vielleicht keine?). Nun, wie immer bei allem: Jede Medaille hat zwei Seiten … Kritik, respektvoll und höflich hervorgebracht, gern auch einmal etwas lauter, schlucken wir doch alle, nicht immer gern, aber doch offen in der Sache.

„Kritik“ allerdings, die beleidigend, gedankenlose und inhaltsbefreit daher kommt, weil es der andere einfach nur mal wieder besser weiß und nicht wirklich nachdenkt, was er da absondert, sollte man getrost vergessen.  Und zwar am besten sofort. Sie bringt nicht weiter, stört und macht weder klüger noch weiser. Und doch … nicht immer gelingt es, solchen Anwürfen auszuweichen. Sie „touchen“ uns, tun weh und nagen an uns. Sie versauen uns den Tag, vergiften die Atmosphäre und hängen uns nach. Besonders dann, wenn man nicht wirklich reagieren kann, weil die geäußerte Kritik per Mail, nicht selten einfach weiter geleitet, auf unserem Bildschirm landet.

Ich habe in solchen Fällen nur ein probates Mittel: Mund abwischen, weiter machen … und – wenn der Tag zu Ende geht – ein Glas Champagner, ein Bad einlassen, Duftkerzen entzünden … und sich der Lieblingsserie hingeben.

In diesem Sinne: Alles wird gut.

 

1

Hallo Welt,

Lange haben wir uns dagegen gewehrt, uns gesträubt und immer wieder neue Ausreden erfunden, jetzt kommen wir damit nicht mehr durch, denn social medial bleibt einem ja heute gar nichts anderes mehr übrig, als sich der Welt per Blog mitzuteilen … Deshalb ab sofort an dieser Stelle und immer wieder neu: der Impressions Blog – geschrieben, verwaltet, bebildert, verschlagwortet, kommentiert und schön gemacht von uns bei Impressions Kommunikation.

Habt Spaß und nicht vergessen: Alles wird immer wieder gut.